Regelungen für das Sommersemester 2020

Kontakt

Hotline für Studierende

Tel: +49 381-498 1230
Erreichbarkeit: 
Montag - Donnerstag 09:00-17:00 Uhr
Freitag 09:00-13:00 Uhr

studiumuni-rostockde

 

Hotline für Beschäftigte

Tel: + 49 381-498 1331
Erreichbarkeit: 
Montag - Donnerstag 07:00-17:00 Uhr
Freitag 07:00-14:00 Uhr

s3.dienstleistungsportaluni-rostockde

Das Sommersemester hat am 20.04.2020 mit Distance Learning begonnen. In allen Fakultäten und Einrichtungen wird daran gearbeitet, Angebote für die Online-Lehre bestmöglich umzusetzen. Detaillierte Angaben zum aktuellen Stand sowie zu einzelnen Online-Lehrangeboten finden sich auf den Webseiten der Fakultäten und Einrichtungen.

Rahmenbedingungen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

In Absprache mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gelten folgende Rahmenbedigungen für die Durchführung des Sommersemesters 2020:

  1. Das Sommersemester 2020 findet statt.
  2. Die Universitäten haben den Lehrbetrieb zum 20.04.2020 aufgenommen.
  3. Der Lehr- und Studienbetrieb findet nicht in Präsenzform, sondern in digital gestützten Formaten statt.
  4. Präsenzlehre bzw. Präsenzprüfungen sowie Praxisanteile werden schrittweise wieder stattfinden, sobald Gründe des Gesundheitsschutzes dem nicht mehr entgegenstehen. Dies wird mit den für den Gesundheitsschutz zuständigen Behörden vorher abgestimmt.
  5. Alle im Sommersemester 2020 erbrachten Leistungen werden anerkannt.

Stand: 12.05.2020

Ablauf des Sommersemester 2020

Die Regelungen zum zeitlichen Ablauf des Sommersemester 2020 wurden wie folgt konkretisiert. Eine kalendarische Übersicht erleichtert den Überblick.

Beginn und Ende der Vorlesungszeit
Die Vorlesungszeit begann am 20.04.2020 mit Fernlehre. Die Vorlesungszeit endet planmäßig am 10.07.2020.

Kompensation der fehlenden Vorlesungszeit
Durch den verspäteten Beginn der Vorlesungszeit gehen 2,5 Wochen verloren. Die fehlende Vorlesungszeit kann wie folgt kompensiert werden:

  • Die Projekt- und Ausgleichswoche im Sommersemester 2020 fällt weg. Durch die Nutzung dieser Zeit für den regulären Lehrbetrieb kann eine Woche Vorlesungszeit kompensiert werden.
  • In der Zeit vom 14.09. bis 02.10.2020 (zweiter Prüfungszeitraum) soll das Nachholen von Lehrveranstaltungen und Praktika bzw. auch von experimentellen Arbeiten ermöglicht werden.
  • Die KMK hat beschlossen, den Vorlesungsbeginn für das Wintersemester 2020/21 einheitlich auf den 02.11.2020 festzulegen.

Kompensation der fehlenden Prüfungszeit im Wintersemester 2019/20
In der Zeit vom 11. bis 29.05.2020 (Zeitraum der Abiturprüfungen) soll das Nachholen von Prüfungen ermöglicht werden, die im März 2020 nicht mehr stattfinden konnten und zwingend in Präsenz durchzuführen sind. Die Umsetzung wird in Rücksprache mit den Fakultäten geplant. 

Kompensation der fehlenden Prüfungszeit im Sommersemester 2020
Der Oktober 2020 kann für die Durchführung von Prüfungen aus dem SoSe 2020 genutzt werden. Die Planung sind dahingehend abgeschlossen.

Studierende am Ende des Studiums haben ebenfalls die Möglichkeit  letzte Prüfungen ohne zusätzliche Kosten im Oktober zu absolvieren. Erfolgt eine Exmatrikulation bis zum 31.10.2020 wird der Semesterbeitrag für das WiSe 2020/21erstattet.

Rückkehr zum Präsenzbetrieb
Ein Zeitpunkt für die Rückkehr zum Präsenzbetrieb ist nicht bekannt und abhängig von einer Freigabe durch die Behörden. Bis auf weiteres müssen deshalb alle Lehrveranstaltungen als Fernlehre stattfinden.

Stand: 15.05.2020